Häufige FragenCordula Grimm

WER KANN MITMACHEN?

Beim Yoga kann jeder teilnehmen, der gesund ist. Yoga ist Präventionsarbeit. Es ist auch ein Frühwarnsystem. Dem Yoga-Übenden zeigen sich körperliche Ungleichgewichte deutlich, bevor sie im Alltag zu Einschränkungen führen. In diesem frühen Stadium ist es möglich, eine Umkehrung des eingeschlagen Kurses vorzunehmen und ein Fortschreiten der körperlichen Einschränkung zu verhindern.


WANN KANN MAN EINSTEIGEN?

Der Einstieg in die Kleingruppen bei Yoga im Würmtal ist jederzeit möglich. Aufgrund der kleinen Gruppe kann die Lehrkraft jede/n Teilnehmer/in individuell unterstützen.


WIE OFT SOLLTE YOGA GEÜBT WERDEN?

Der Besuch der Gruppenstunde empfiehlt sich ein- bis zweimal die Woche. Durch tägliches eigenständiges Üben Zuhause lernen Sie das richtige Maß und Ihre eigene Zeit für die jeweilige Übung zu finden. Sie verstehen Ihren Körper besser und können Einfluss nehmen.


FÜR WEN EIGNET SICH DIE EINZELARBEIT?

Die Einzelarbeit ist eine Ergänzung zur Gruppenstunde und führt über diese hinaus. Sie dient der Ermittlung von persönlichen Übungsschwerpunkten. Sie erhalten intensive Anleitung und persönliche Rückmeldung.