MeditationCordula meditiert

Vereinfacht gesagt ist Meditation der besondere Moment, in dem eine Person mit dem Gegenstand der Meditation verschmilzt.
Kleine Kinder gleiten beispielsweise im Spiel hin und wieder von alleine in diesen Zustand.

Erst ist es Konzentration. Etwas vollkommen im Fokus behalten. Es kostet womöglich Anstrengung. Wenn die Konzentration lange gehalten wird, ist es als würde sich díe Aufmerksamkeit über dieses Etwas legen, es ist als würde sich die aufmerksame Wahrnehmung mit diesem Etwas verbinden. In diesem Zustand ist man nicht abgeschottet von der Welt, im Gegenteil die Wahrnehmung ist erhöht und der Geist wird nicht mehr durch jeden Sinneseindruck weggerissen, es ist eine stabile Verbindung ohne Anstrengung. Wenn man darauf abziehlt kann eine tiefe Verbundenheit mit allem was uns umgibt erreicht werden.

 

Wofür nützt mir Meditation im Alltag

Konzentration und Meditation bringt mir Entscheidungsfreiheit über das was ich denke und im folgenden fühle. Es entscheidet darüber wie ich mein Leben sehe und die Antwort durch mein Handeln folgt darauf.

Eine Situation hat viele Seiten und Aspekte, durch Konzentration und Meditation werde ich fähig mich von den schmerzhaften, Leid bringenden Gedanken zu lösen und mich einer lebensbejahenden, situationsbezogenen Denk- und Handlungsweise zuzuwenden.

Dieses geistige Training bringt Freiheit von Angst, Wut und reflexhaften Reaktionen, die man später bereut. Es beruhigt die Nerven und lässt uns schlafen wenn wír es darauf abzielen.

 

 

Klangschale